Weltreise: Fragen über Fragen

Eingetragen bei: Basecamp | 1

Nicht nur für mich scheint meine große Reise ein spannendes Thema mit vielen Fragezeichen zu sein. Viele Fragen tauchen immer wieder auf, seit ich von meinen Plänen erzähle. Meine Antworten auf diese FAQ habe ich hier mal gesammelt:

Hast du im Lotto gewonnen?

Nein, ich habe gespart; auch das Geld, das diese Frager anscheinend fürs Lottospielen ausgeben. So eine Weltreise in diesen Dimensionen kostet – wenn man den Berichten von anderen Reisenden und meinen Berechnungen Glauben schenken will – ungefähr so viel wie ein Kleinwagen. Und da ich grade kein neues Auto gebrauchen kann, gehe ich mir lieber die Welt ansehen.

Hast du keine Angst?

Doch, an schlechten Tagen jede Menge, an fast allen anderen Tagen hält sie sich in Grenzen. Ich sehe meine Angst als eine hilfreiche Begleiterin, weil sie mich vor möglichen Gefahren warnt und dafür sorgt, dass ich nicht leichtsinnig werde. Meine Angst hat aber nicht das Sagen und ich werde mich garantiert nicht von ihr daran hindern lassen, das zu wagen, was ich erleben möchte.

PS: Werden Männer so etwas eigentlich auch gefragt?

Hast du dir ein Round-the-World-Ticket gekauft?

Nein, ich buche Einzeltickets und davon habe ich bisher noch nicht sehr viele. Das Reisebüro meines Vertrauens hat das für mich am Anfang mal ausgerechnet und ich finde die Flexibilität, die mir die Einzeltickets bieten, großartig.

Weißt du schon, was du machst, wenn du wieder hier bist?

Ja, dann lasse ich mich vom Leben überraschen. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass das viel effizienter ist, als 1.000 langfristige Lebenspläne zu machen und sich dann von der Realität überholen zu lassen.

Wann geht’s los?

Am 17. Februar 2017, s.c.J.

Wo soll’s hingehen?

Mein aktueller Plan ist, dass ich im südlichen Afrika starte und von dort aus nach Südostasien weiterreise. Später fliege ich über Australien in die Südsee und weiter nach Südamerika. Anschließend gen Norden nach Mittelamerika, bevor ich wieder nach Europa zurückkehren werde. Und für alle, die sich das ungefähr so gut vorstellen können, wie ich noch bis vor einigen Monaten, habe ich da mal eine Karte erstellt (bitte hier entlang).

Wann kommst du zurück?

So ungefähr im nächsten November wahrscheinlich.

Und wie findet das deine Mutter?

Doof. Aber für mich findet sie es toll.

Habe ich noch eine wichtige Frage unbeantwortet gelassen? Immer her damit in den Kommentaren.

Kommentar schreiben