Holzklasse fahren in Myanmar: ein Chat-Protokoll

Eingetragen bei: Asien, Myanmar | 0

Nach meinem Entspannungstag war es Zeit, von Kalaw Richtung Inle-See weiterzureisen. Ich fahre sehr gerne Bahn und dieser Abschnitt sollte besonders schön sein. Also ging ich rechtzeitig zum Bahnhof, weil ich das Ticket in Kalaw erst 30 Minuten vor Abfahrt kaufen konnte. Wie ich ja schon unter Beweis gestellt habe, bin ich beim Reisen mitteilungsbedürftig. Abbekommen hat das diesmal einer meiner besten Freunde (hier in kursiv), der nebenbei noch ein bisschen arbeiten musste. Ich hatte also viel Zeit zum ungestörten Monologisieren:

12:28- Und bei dir so? Hast du neulich den Weg zurück gefunden?

12:40* Ich hab auf dem Rückweg sogar noch einen Waldbrand verhindert ? Daraufhin habe ich dann beschlossen, gestern null Komma gar nichts zu machen. Das wurde mir langsam unheimlich mit diesen Abenteuern. Auch die 3-Tageswanderung zum Inle-See hab ich mir abgeschminkt. Ich sitze grade am Bahnhof und werde den Zug nehmen. Man sollte sein Schicksal nicht herausfordern ?

12:54- Machst du richtig. Einen Waldbrand zu verhindern ist mehr als genug. Hast du das Feuer austreten müssen?

12:56* Jawohl. Und ich habe mein letztes Wasser geopfert.

13:03* Mpf. Die wollen mir immer noch kein Ticket verkaufen. Es bleibt also mal wieder spannend bis zuletzt. Ankunft des Zuges laut Plan in 13 Minuten, in 10 Minuten soll ich wiederkommen. Die schreiben die Tickets übrigens per Hand … Und ich bin nicht die Einzige, die hier rumsitzt … Daumen drücken, dass die anderen alle schon ein Ticket haben.

13:25* Jetzt wird es lustig. Upper class ist voll oder so. Keine Reservierungen mehr möglich. Nur noch Stehplätze. In der Holzklasse. Ich hab Angst ?

13:33* Aber hey, die Fahrt kostet nur 36 Cent für viereinhalb Stunden. Und der Zug ist auch erst 20 Minuten zu spät.

13:33* Ich hab ein Alukissen dabei. Ob das besser ist, als auf Holz oder Plastik festzukleben?

13:34* Ach, jetzt hatte ich kurz vergessen, dass ich ja gar keinen Sitzplatz habe ? Wie voll kann so ein Zug wohl werden?

13:38* Ich will doch keine Abenteuer mehr ? Vielleicht sollte ich den Blog umbenennen?

13:41- Dann ist der Vorschlag das Dach zu nehmen, um dein Alukissen zum Einsatz zu bringen, vermutlich auch gerade nicht angebracht? ?

13:41* Alter …

13:42* Oh. Zug kommt.

13:43* Ich hab wohl grade einen Faux Pas begangen und mich zu einem Typen gesetzt. Aber mich jetzt wieder wegzusetzen wäre wohl noch unhöflicher …

13:45* Gnihihi. Alle starren mich an. Und wenn ich hinschaue, gucken sie schnell weg … Der Typ mir gegenüber wirft sich bedeutungsschwangere Blicke mit dem Pärchen nebenan zu.

13:46- Tja, jetzt sitzt du da fest. Eingeklemmt zwischen schlechtem Gewissen und dem Typen. Lächeln, immer lächeln …

13:52* Wir plaudern inzwischen etwas mühsam. Er will nett sein, ich spreche kein burmesisch. Aber immerhin! Wir mögen uns.

14:46* Neuer Gegenüber:

14:47* Damit hätte sich auch die Frage geklärt, ob ich mich einem Mönch gegenüber setzen darf. ? In Thailand darf ich das nämlich wahrscheinlich nicht. Die sind da strikter. Anderer buddhistischer Zweig. Aber er hat ja angefangen! Wird schon wissen, was er darf.

14:51* Der andere Typ war mir lieber ? Der musste sich jetzt allerdings nebenan hinsetzen. Aber die kennen sich ganz offensichtlich.

15:16- Der Mönch sieht auch sehr entspannt aus, trotz harter Unterlage.

15:19* Wenn er nicht schläft oder telefoniert, zupft er sich mit Spiegel und Pinzette Bartstoppeln aus. Ich finde, das müsste nicht sein.

15:21* Jetzt hat er auch noch gepopelt … ?

15:30- Offenbar sein Mittagessen. Sehr asketisch, so wie Mönche halt sind.

(Anmerkung der Redaktion: So sind meine Freunde. Noch Fragen? Wir spulen mal lieber kurz vor …)

15:34* Inzwischen hat er mich mit seinem großen Zeh angestoßen und die Erde hat sich nicht aufgetan. Ist wohl doch eine andere Art Mönch.

15:56* Ist es zu fassen? Jetzt raucht er! Im Zug! Das ist hier drinnen laut Schildern strengstens verboten. Na ja, wenigstens hat er sich dafür weggesetzt. Diese Mönche sind auch nicht mehr das, was sie mal waren.

16:01* Hab ich schon erwähnt, dass alle vier Türen des Wagons offen stehen? Damit man besser sehen kann, wie schön es hier ist, natürlich! Und es gibt viel zu sehen.

16:09* Wusstest du schon, dass man Mangos auch scharf einlegen kann ?? Oh. My. … Urgh!

16:13* Und plötzlich hat sich ein kleiner Junge zu mir gesetzt und der schaut mich nur an. Die Mangos wollte er nicht. Kennt sich offenbar aus.

16:24* Ich vergesse immer wieder, dass ich hier ja die eigentliche Attraktion bin. Inzwischen sitzt auch seine Mutter mir gegenüber. Dabei ist’s draußen doch viel hübscher als ich es bin.

16:54* Ich habe den beiden auf meiner Kamera Fotos von den Tieren in Afrika gezeigt. Der Kleine hat vorher dauernd auf die Kamera geschaut. Fand ich erst nen super Eisbrecher. Er kannte auch Giraffen und Affen und natürlich Nashörner und Elefanten. Inzwischen halte ich diese Aktion für pädagogisch äußerst fragwürdig …

17:56- Wahrscheinlich hat er nur darauf gewartet, dass du Feuer spuckst.